• CruisingCampersBlog_GasKühlboxTitel

    Juhuuu! Endlich Sommer! Wir Nordlichter haben schon nicht mehr daran geglaubt, dass das Bikiniwetter dieses Jahr noch kommt. Doch heute früh gegen 9 Uhr war mir in meiner luftigen Sommerhose mit Shirt schon beinahe zu warm. Der Wetterdienst sagt sogar bis zu 30 Grad in den nächsten Tagen voraus.

    Für mich bedeutet dies: Startklar machen für ein Sommerwochenende! Hierbei dürfen natürlich kühle Getränke nicht fehlen. (Ich kann warme Getränke nicht ausstehen. Die Plörre die in der Flasche neben dem Strandtuch von Stunde zu Stunde wärmer wird. Echt ecklig!) Letztes Jahr, als Kai und ich noch unseren Ford Transit ohne festen Kühlschrank gefahren sind, haben wir die ultimative Kühlbox gefunden.

    Kriterien:

    • Betrieb ohne Strom, sodass wir unabhängig von Außenstrom sein konnten.
    • Gasbetrieb ohne große Gasflasche (5kg)

    Hierbei sind wir auf die Kühbox von Fritz Berger gestoßen. Diese Box kann mit denselben Gaskatuschen betrieben werden, die wir alle von unseren portablen Campingkochern kennen. (Diese Sprühflaschen-ähnlichen Kartuschen) Diese Tatsache empfand ich extrem praktisch, da wir den Camping-Kocher ebenfalls benutzen und wir stets einige dieser Kartuschen dabei hatten. Für eine große Gasflasche war nie ausreichend Platz, sodass die Box ideal zu unserem Campervan passte.

    CruisingCampersBlog_GasKühlboxStrand_150630

     

    Während der ersten Saison mit der Kühlbox konnte ich feststellen, dass wir diese mit einer Gaskartusche ca. 24 Stunden durchgängig betreiben konnte. Diese ist jedoch so gut isoliert, dass wir die Box immer über Nacht ausgestellt haben. (Auch empfehlenswert, da die Box nicht fest integriert war und wir keinen Schornstein zur Entlüftung nach draußen besaßen. Bei Gas-Kühlboxen in geschlossenen Räumen immer auf eine ausreichende Belüftung achten.) Das heißt wir konnten die Box mit einer Kartusche ca. 2 Tage betreiben. Die Box wurde dabei ausreichend kalt. Fleisch und Milchprodukte stellten kein Problem dar. Wenn man bedenkt, dass eine Gaskartusche bereits für ca. 1,50€ pro Stück (Bei Bestellung von größeren Mengen z.B. 20 Stk.) erhältlich ist ist das einfach unschlagbar.

    CruisingCampersBlog_GasKühlboxKartuschen_150630

     

    CruisingCampersBlog_GaskartuschenKühlboxCamping_150630

     

    Neben dem Gasbetrieb kann die Kühlbox ebenfalls mit 220V und 12V betrieben werden, wobei 12V nur zum Erhalt der bereits erreichten Temperatur genutzt werden kann. (Zum Beispiel während der Fahrt) Die Box fasst ca. 33l und bietet somit ausreichend Platz.

    Für mich ist das Produkt im Vergleich zu anderen Kühlboxen, die entweder mit einer großen Gasflasche oder mit Außenstrom betrieben werden, unschlagbar. Besonders weil ein Aufenthalt im Grünen ohne Stromanschluss oder auch ein gemütlicher Grillabend am Wasser mit Freunden hiermit kein Problem ist. Einfach ein paar Gaskartuschen einpacken und dafür absolute Unabhängigkeit erhalten. Das einzige Manko an der Box ist das vergleichweise Hohe Gewicht von 15kg. Solltet ihr sie jedoch wie wir an einem festen Ort im Camper stehen haben stellt dies wirklich kein Problem dar.

    Die Box könnt ihr über den Onlineshop von Fritz Berger für 269€ bestellen. Für mich wirklich jeden Cent wert!

     

3 Comments

  • Wir haben eine box von dometic RC 1205 GC mit 41l Volumen die haben wir für 210€ bei Amazon gekauft.

    Tip wirklich drauf achten das sie gerade aufgestellt wird da sie sonst nicht mehr kühlt. Ist uns auch mal passiert und wir dachten sie sei kaputt.

    • Hey Dennis, Danke! Toller Tipp. Ist sicher ne gute Alternative, da diese ja auch mit den kleinen Gaskartuschen funktioniert. Einfach ne tolle Erfindung. Wir haben bisher noch keine Probleme gehabt und ein Kartusche hält länger als erwartet.

  • Passend zur kommenden Woche, hoffen auch wir hier auf das bevorstehende Bikini Wetter. Am liebsten fahren wir zum nah gelegenen Main Flink See und hierbei haben wir auch immer unsere Kühltruhe dabei, welche aber durch die Kühlakkus nur bedingt kühlt… Elektrische Kühlboxen waren uns zu aufwendig, daher möchten wir der Gas Variante eine Chance geben, scheint ja bei dir klasse geklappt zu haben! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.