• CruisingCampersBlog_BirdyFaltradTitel_160929

    Lettland, Estland, Litauen. So hießen unsere Reiseländer für den Sommer. Bei der Recherche für diesen Roadtrip war mir schnell klar, dass auf uns ein Urlaub wartet in dem wir viel Weite und Natur kennenlernen werden. Wer meine bisherigen Berichte kennt weiß, dass wir normalerweise mit unseren Oldschool Klapprädern oder den 80er Herkules Bikes unterwegs sind und ich generell kein schlehtes Wort über unsere treuen klapperigen Drahtesel verliere. Irgendwie hatte ich jedoch im Gefühl, dass für diesen Trip ein hochwärtigereres Gefährt her musste. Denn im Gegensatz zum Königstuhl auf Rügen werden wir im Baltikum unbequemere und weitere Wege zu befahren haben um von unseren Stellplätzen Entdeckungstouren zu unternehmen.

    Das perfekte Rad für unseren Trip sollte also klein, leicht und komfortabel zu fahren sein. Ein Faltrad erschien uns als sinnvoll, da wir dieses bei Bedarf auch im Inneren des Autos verstauen könnten. (Um Diebstahl zu vermeiden) Durch die Unterstützung von Riese & Müller konnten wir zwei Birdy Dualdrive testen. Eines mit Komfort Vorbau und eines mit der sportlichen Variante. (Ich als kleinere Person würde mich definitiv für den Komfort Vorbau entscheiden, da das Fahrgefühl so gemütlicher ist.) Die Räder besitzen eine 24 Gang Schaltung kombiniert aus Ketten- und Narbenschaltung die das Fahren in hügelligem Gelände spielend leicht machte. Schnelles  rauf oder runter schalten war kein Problem. Zusätzlich sorgte die Vollfederung für eine bequeme Fahrt. Die Fahrrad-Tour durch die Wälder Lettlands hätten wir vermutlich mit unseren alten Rädern bereits nach wenigen Minuten abgebrochen. Mit den Birdys war es spielend leicht über den mit Nadeln bedeckten Boden zu rollen und die ein oder andere sandige Stelle hinter sich zu lassen. Auch nach ca. 8 km Strecke (von denen wir ca. die Hälfte im ströhmenden Regen zurücklegten) glitten die Birdys angenehm über die Wege, sodass wir unserer Tour genießen konnten. Unsere Räder waren mit einem Gepäcktträger ausgestattet, sodass wir eine Wasserflasche oder einen kleinen Rucksack transportieren konnten.

    Nach einigen Übungsversuchen funktionierte auch das Zusammenklappen des Rads innerhalb einer Minute. Zusammengefaltet passten die beiden Räder unkompliziert in den Fußraum unseres Campervans. Bei Bedarf hätten wir sie sogar im Hochdach verstauen können. (Da wir im Baltikum jedoch kaum das Gefühl hatten Hab und Gut doppelt und dreifach abzusichern fuhren die Bikes einen Großteil der Strecke auf dem Fahrradgepäckträger mit.)

    CruisingCampersBlog_BirdyKlappradTourKurischeNehrung_160830

     

    CruisingCampersBlog_BirdyCampervanVwBus_160830

     

    CruisingCampersBlog_BirdyKlappradVerstauenPackmaßFahrradträger_160830

     

    Beim Kauf eines Birdys können die Farben des Rahmens und Pedalen bzw. Handgriffe individuell abgestimmt werden. (4 Rahmenfarben und 7 Zubehörfarben sind wählbar) Zusätzlich kann die Art des Gepäckträgers bestimmt werden (z.B. mit oder ohne Rollen). Ständer, Schutzbleche und Lichtanlage sind bereits integriert.

    Unser Fazit: Leichtes Fahrgefühl, einfache Handhabung beim Zusammenfalten sowie ein geringes Packmaß. Ideal also für alle die auf Ihren Reisen ein Rad benötigen, welches bei Bedarf im Inneren des Vans verschwinden kann und dennoch dem Fahrgefühl eines herkömmlichen Fahrrads entspricht. Die hochwertige Verarbeitung, das moderne Design und die Individualisierbarkeit durch Farbauswahl sind zusätzliche Pluspunkte gegenüber anderen Anbietern.

    Vielen Dank and Riese & Müller für die Unterstützung für unserer Reise.

     

2 Comments

  • Ein wunderschönes Klapprad, welches bereits seit längerer Zeit selbst testen möchte. Ich denke auch, dass ich das bald machen werde 🙂 Denn es überzeugt mich in sämtlichen Bereichen, allein schon durch die Dinge, die hier geschrieben wurden! Es macht wirklich einen sehr hochwertigen Eindruck und auch diese blaue Farbe spricht mich persönlich stark an! Der Artikel ist wirklich sehr gut formuliert und war angenehm zu lesen 🙂

    • Hey Nico, danke für deinen Kommentar. Dann hoffe ich dass du es bald testen kannst. Ist wirklich zu empfehlen. Lieben Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.