• CruisingCampersBlog_VerpflegungsKitTitel_140821

    Früher habe ich vor jedem Trip mit unserem Camper mühevoll eine Einkaufsliste geschrieben, die notierten Lebensmittel eingekauft und später festgestellt, dass ich doch wieder einmal etwas vergessen oder viel zu viel eingekauft habe. /// Naja… kommt Zeit kommt Rat! /// Ich entwickelte nach und nach eine Art Basis Verpflegungs Austattung für unseren Camper. Lebensmittel, die haltbar, einfach im Camper zuzubereiten und clever kombinierbar sind.

    Damit auch ihr bei euren nächsten Trips nicht lange über den Einkauf nachdenken müsst, sondern die Lebensmittel bereits auf Vorrat im Camper verstauen könnt möchte ich euch mein Basis-Kit vorstellen. Ich unterscheide hierbei drei Kategorien: Frühstück, Hauptgerichte und Snacks.

    Im Regelfall plane ich pro Tag immer eine Frühstücks-Mahlzeit und ein Hautgericht ein. Denn es kennt wohl jeder: Wenn man im Urlaub oder in tollen Städten unterwegs ist, ist die Verführung groß hier und dort mal einen Risted-Hotdog, ein leckeres Eis oder Fischbrötchen zu vernaschen. Im Schnitt lag ich mit dieser Berechnung immer sehr gut. Außerdem plane ich immer noch einige Snacks ein, so dass für den kleinen Hunger zwischendurch an alles gedacht ist.

    So nun aber zur ersten Kategorie:

    FRÜHSTÜCK

    CruisingCampersBlog_VerpflegungFrühstückVarianten

    Müsli-Frühstück: In unserem Camper befindet sich immer eine Packung Müsli.Diese füllt ihr am besten bereits nach dem Kauf in eine luftdichte Vorratsdose um, da sich das Müsli so super lange frisch hält. Solltet ihr auf eurem Trip an einem Hofladen o.ä. vorbeikommen besorgt euch einfach eine Schale Erdbeeren, Himbeeren und Co. und schnibbelt die frischen Früchte am nächsten Morgen in euer Müsli. Passend zum Körner-Genuss habe ich immer einen Liter H-Milch dabei. /// Jaja… Ich bin eigentlich auch ein Liebhaber von Frischmilch, aber H-Milch ist eben trotzdem besser als nichts! /// Die Milch ist lange haltbar und kann bei Bedarf mit dem Kühlschrank herunter gekühlt werden.

     

    Brot-Frühstück: Für den Fall, dass morgens kein Bäcker in der Nähe sein sollte habe ich immer eine Packung Aufbackbrötchen im Camper. /// Toast wäre auch eine Alternative /// Mittels eines Campingtoasters, des Grills oder im Zweifel der Pfanne auf dem Gaskocher bruzzelt ihr euch die Brotwaren gar.

    Marmelade und Honig sind die idealen Begleiter für euch. Denn diese können im Camper wunderbar gelagert werden. Bei Margarine und Frischkäse solltet ihr darauf achten, dass ihr Produkte nehmt die im Lebensmittelgeschäft nicht in der Kühlung gelagert wurden. Im Regelfall gibt es in jedem Supermarkt eine Sorte Margarine und Frischkäse die vor Anbruch keiner Kühlung bedarf. So könnt ihr diese problemlos im Camper aufbewahren. Sobald ihr Frischkäse bzw. Margarine angebrochen habt, solltet ihr diese im Kühlschrank oder der Kühlbox aufbewahren. Wer es morgens herzhaft mag kann sich eine Salami auf Vorrat legen. Ein frisch abgeschnittenes Stück auf dem morgentlichen Brötchen ist einfach köstlich.

     

    Der Trinkgenuss am Morgen: Der beste Part am Übernachten im Camper-Van ist der Moment an dem ich noch verschlafen im Bett liege und versuche meine Augen krampfhaft aufzuhalten und Kai bereits am Gaskocher das Wasser für den Kaffee zubereitet. Nach ca. 2 Minuten duftet der Kaffee im ganzen Camper und dann schaffe selbst ich es die Augen kontinuierlich zu öffnen. Kaffeepulver habe ich also immer im Camper. Ich habe eine 250g Kaffeedose, statt der gewöhnlichen 500g Dose. Ein Pfund ist meist viel zu viel und nimmt nur unnötig Platz weg. Ob Filterkaffee oder löslicher Kaffee sei jedem selbst überlassen. /// Aber für mich ist löslicher Kaffee keine Alternative …. Pfui /// Auch für den Kaffee hält natürlich wieder die H-Milch her.

    CruisingCampersBlog_Kaffee_140820

     

     

    HAUPTGERICHTE

    Kalte Hauptgerichte:In dieser Sparte eignen sich ausgezeichnet gut Brotwaren. Ich habe immer eine Packung Pita-Brote dabei. Mit etwas frischem Gemüse und Pesto ist das Abendessen schnell zubereitet. Wer auf die klassische Brotzeit steht empfehle ich das so genannte Brotkörbchen. Diese Brotpackung enthält 5 Sorten Brot, welche in 2er Packs eingeschweißt sind. /// Ich bin eigentlich auch ein Gegner von unnützem Verpackungsmüll, aber im Camper ist es manchmal sinniger als eine volle Packung mitzunehmen und den Rest nach 2 Tagen wegzuwerfen, weil das Brot schlecht geworden ist. ///

    CruisingCampersBlog_Pta_140820

    Salate im Camper können natürlich immer nur mit frischen Zutaten zubereitet werden. Jedoch habe ich für mich Couscous Salat entdeckt. Couscous ist ewig haltbar und muss zur Verarbeitung nur ca. 10 Minuten mit heißem Wasser quellen. Kleiner Tipp: Fügt einen Brühwürfel hinzu so bekommt der Couscous ordentlich Geschmack. Für einen leckeren Salat fügt ihr aus eurem Basis Verpflegungs Kit klein geschnittene Gewürzgurken und getrocknete Tomaten hinzu. Ergänzen würde ich den Salat mit frischen Tomaten, etwas Blattsalat und Feta-Käse. Zum  Salat essen wir gerne Tomaten-Bratlinge. Diese gießt man zuvor ebenfalls mit heißem Wasser auf und lässt sie ca. 10 Minuten quellen. Anschließend formt man die Masse zu Fladen und brät sie einige Minuten in der Pfanne. Wenn ihr ganz kleine bratet könnt ihr diese auch direkt in den Salat werfen.

    Processed with Moldiv

    Salatdressing: Dressing im Camper sind wirklich eine Kleinigkeit. Einfach etwas Öl, Essig, Zitrone, einen TL Pesto, etwas Honig und Salatgewürze vermengen. Viola!

    Warme Hauptgerichte: Hier gibt es unzählige Möglichkeiten. Ich verrate euch einige meiner Lieblingskombinationen für ein schnelles und dennoch nettes Camper-Hauptgericht.

    Zunächst beschäftigen wir uns mit den Nudeln. Ob Spaghetti, Fussilli, Penne oder Gemelli ist euch natürlich selbst überlassen. Ich würde jedoch empfehlen möglichst kleine Nudeln für den Camping Trip zu kaufen. Spaghetti im kleinen Topf sind einfach nur unpraktisch und außerdem sind kleine Nudeln, wie z.B. Gemelli einfach schneller gar. Neben den typischen Rohnudeln lassen sich auch gefüllte Tortellini mitnehmen. Diese sind mit verschiedenen Füllungen erhältlich und sind ebenfalls einige Monate haltbar. Ich finde eine gelungene Abwechslung zum Standardgericht Nudeln mit Pesto. Nichts desto trotz ist auf Pesto natürlich nicht zu verzichten. Innerhalb weniger Minuten ergänzt es die Nudeln zu einer vollwertigen Mahlzeit. Wer eine Alternative möchte kann sich aus gestückelten Tomaten, etwas Schmand, einem Brühwürfel und evtl. einem Löffelchen Pesto eine tolle Pastasoße zaubern. Auch diese Zutaten sind super für den Camper geeignet, da sie nicht gekühlt werden müssen.

    CruisingCampersBlog_NudelPesto_140820

    CruisingCampersBlog_GefüllteNudeln_140820

    Wer keine Lust auf Nudeln hat kann sich schnell und einfach eine vegetarische Chilivariante zaubern. Hierzu einfach die gestückelten Tomaten, rote Bohnen, grüne Bohnen, einen Brühwürfel, etvl. einen Löffel Pesto und wer mag 1-2 EL Couscous gemeinsam aufkochen. Alles mit den Campinggewürzen abschmecken und fertig!

    Für alle unter euch die es ganz simpel mögen: Kauft einige Konservengerichte auf Vorrat. Eintöpfe sind wirklich ideal wenn es schnell gehen soll. Eine Dose Wiener Würstchen ist immer gut investiert. Zusammen mit einem frischen Brötchen oder kleingeschnippelt als Zusatz für den Doseneintopf. Kleiner Tipp: Legt euer Geld gleich in hochwertige Konservengerichte an. Die Billig-Varianten schmecken fast nie!

    CruisingCampersBlog_Dosen_140820

     

    SNACKS

    Gerade in dieser Kategorie gibt es unzählige Möglichkeiten. Um immer etwas Salziges und Süßes dabei zu haben gehören die folgenden drei Dinge zu unserem Nasch-Equipment. Eine Tüte Chips, ein Beutelchen Pistazien und eine Packung Weingummi. Wer auf Schoki nicht verzichten mag dem empfehle ich die gute alte Prinzenrolle. An einem kühlen Ort im Camper aufbewahrt halten sich die Kekse relativ gut. Müsli-Riegel sind als kleiner Snack ebenfalls gut geeignet. Achtet allerdings darauf eine Sorte ohne Schokolade zu wählen. Diese schmilzt sonst dahin!

    CruisingCampersBlog_Snacks_140820

    Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps die Planung für euren nächsten Ausflug erleichtern. Hier könnt ihr euch die gesamte Einkaufsliste als PDF ausdrucken. Wer über die Lebensmitteln hinaus nichts vergessen möchte, dem kann ich die Packliste von Bergzeit empfehlen.

     

7 Comments

  • Super liste 🙂 ich packe auch immer vegetarische Brotaufstriche ein.Die im Glas halten sich ein paar Tage. Und Mini-semmelknödel dürfen seit einiger Zeit nicht mehr fehlen! Einfach Wasser kochen, die rein tun und warten. Dazu fertige Tomatensauce oder Letscho ausm Glas.Lecker!
    Liebe Grüße, Frauke

  • Pingback:Cruising Campers Blog /// Pfannkuchen Rezept für den Camper Van

  • Noch ein Tipp: TomTom Erdnhssriegel als Snack. Sie sind ohne Schokolade und super haltbar.
    Die Dosenrösti eines bekannten Disco unterstützt schmecken übrigens auch ganz gutund lasSen sich super „pimpen“. Für alle Frischmilchfans habe ich auch noch einen Tipp die H-Milch von Weihenstephan ist unser ständiger Begleiter sie schmecken fast wie frische Milch, hat also nicht diesen komischen Geschmack einer billigen H-Milch ist aber haltbar.

    Grüsse aus dem T5 CALI

    • Hey, Danke für die tollen Tipps. Immer super wieder neue Ideen zu bekommen. Manchmal steht man ja dann doch mit einem Fragezeichen vor den Regalen wenn es los gehen soll. Wünsch dir eine schöne Weihnachtszeit.

  • Moin, wir nehmen immer Nußmischungen u Trockenfrüchte von Farmers Snackbar mit.
    Und für Rühren nehmen wir Eipulver,dazu frischen bacon u Kräuterlinge. Milchpulver von Babynahrung geht auch wenn man keinen Kühlschrank hat und Milch für den Kaffee braucht.
    Gruss aus kronshagen

    • Hey Nico, coole Ideen. Schön das alle so fleißig ihr Liebelingsprodukte posten. Da habe ich in der kommenden saison richtig Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.