• cruisingcampersblog_eaglecreekcampervansportkit

    Wer mich kennt, weiß: Ich hasse es zu joggen! Dennoch überrasche ich mich immer wieder selbst und mutiere im Campingleben zur Läuferin. In Dänemark schaffe ich es regelmäßig morgens vor dem Frühstück meine Joggingrunde zu absolvieren. Manchmal schneller, manchmal langsamer. Vollkommen egal. Denn auf Reisen ist tatsächlich der Weg das Ziel. An jedem Übernachtungsspot entdecke ich neue Laufstrecken oder ich verbinde die Sportrunde mit dem Brötcheneinkauf. Damit ich unterwegs alles geordnet habe und meine Sportklamotten nicht ständig zwischen allen anderen Klamotten umherfliegen habe ich seit ein paar Wochen zwei praktische Taschen von Eagle Creek.

    Die Sportserie der Marke umfasst verschieden Taschen, die ideal für das Reisen im Campervan geeignet sind. (Oder auch den Fitnessclub-Besuch im Winter wenn der geliebte Van engemottet ist.) Sie sind super leicht, wasserabweisend und durch die vielen Signalfarben leicht in den Schränken des Vans zu finden. Die Materialien sind hochwertig und langlebig. (Ich spreche aus Erfahrung, denn bereits seit zwei Jahren verstaue ich meine Klamotten im Van in Packtaschen des Herstellers. Mehr Infos HIER.)

    Ich nutze die Tasche Pack it Sport Kit (Pinke Tasche auf den Fotos) um meine Schuhe und alle Klamotten zu transportieren. Die Tasche hat zwei Fächer. Ein Großes auf der Hinterseite mit Reißverschluss und ein Zweites auf der Vorderseite mit Gummizug. Im vorderen Fach finden meine Schuhe problemlos Platz und sind sauber vom Rest meiner Sportkleidung getrennt. Super praktisch bei den sandigen und dreckigen Pisten über die die meisten Joggingstrecken führen. (Allerdings habe ich nur Schuhgröße 36/37. Ab 39/40 wird der Platz eng!) Im hinteren Fach ist ausreichend Stauraum für Hose, Shirt, Laufjacke, Sport-BH, Handygürtel usw. Zusätzlich gibt es noch zwei kleinere Taschen auf der Innenseite der großen Fachs. Diese nutze ich beispielsweise für Socken und Unterwäsche. Das Material des Sport Kits ist wasserabweisend und antimikrobiell. Das hemmt die Geruchsbildung. Sehr zum Vorteil in einem Campervan, denn nicht immer kann ich meine Sportsachen direkt waschen. So können die getragenen Kleidungsstücke noch problemlos einige Tage im Van mitreisen. (Auch die Waschmaschine kann dem Material nichts anhaben. Daher einfach mal nach dem Roadtrip durchwaschen!)

    cruisingcampersblog_eaglecreeksportpackitkit_shoes-puma

    Um extrem verschwitzte Sportkleidung oder das nasse Handtuch zu verstauen platziere ich zusätzlich noch eine wasserdichte kleinere Tasche im Pack it Kit. Die Wet Zip Pouch Tasche passt mit ihrer handlichen Größe von vier Litern Fassungsvermögen perfekt in die Größere. (Blaue Tasche auf den Fotos)

    cruisingcampersblog_eaglecreekpackitsportkitwetpouchzipper

    Zusammen mit der Silikon-Shampooflasche in der ich mein ökologisch unbedenkliches Reiseshampoo aufbewahre ist mein Sportequipment abgerundet. (Bei der Dosierung benötigt man etwas Gefühl, da das Shampoo mit sehr viel Schwung hinausgepresst wird.) Nach dem Joggen geht es für mich und Kai traditionell ins Meer oder den See. Die Abkühlung ist zwar immer eine Überwindung aber anschließend fühle ich mich doppelt erfrischt und das Frühstück ist dann wohl verdient.

    cruisingcampersblog_eaglecreeksportkitsilikonflascheshampoopouchwet

    Da ihr nun wisst wie ich meine Joggingsachen im Van unterbringe verrate ich euch auch gleich noch eine meiner Lieblings-Joggingstrecken. Diese liegt an der Nordsee in Dänemark und führt vom Parkplatz der Trans Kirke bei Lemvig an der Steilküste entlang bis zum Bovbjerg Fyr. Einen atemberaubenden Ausblick gibt es gratis dazu. (Bild unten)

    cruisingcampersblog_transkirkedenmarkeaglecreeksportcampervan

     

     

    Wer mehr über das Joggen auf Reisen erfahren möchte sollte unbedingt auf Carinas Blog Travel, Run, Play vorbeischauen oder sich ihr Buch „Get ready to run“ als Motivationshilfe zulegen. Mit viel Liebe macht sie das Thema Laufeinsteigern schmackhaft!

    Vielen Dank an Eagle Creek die mir die Produkt zur Verfügung gestellt haben.

    Alle Blog-Beiträge werden von mir nach meinem Cruising Campers Kodex zu Kooperationen und Produktvorstellungen erstellt. Die im Beitrag erwähnten Unternehmen haben keinen Einfluss auf die redaktionelle Ausrichtung meiner Beiträge, sodass jeder Bericht meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke beinhaltet.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.