• CruisingCampersBlog_MiniPizzaTitel_140905

    Es ist wieder so weit: Mein Lieblingsprodukt, die Sonntagsbrötchen, kommt wieder zum Einsatz. Wie ich bereits im Artikel Stockbrot to go beschrieben habe liebe ich das schöne Plopp-Geräusch beim Öffnen der Verpackung. Die in Portionen vorgefertigten Teigstücke eignen sich grandios für tolle Camping Rezepte. Dieses Mal zeige ich euch wie ihr leckere Mini-Pizzn auf dem Grill zaubert. Denn wie ich selbst braucht ihr wahrscheinlich auch ab und an eine Abwechslung zum gewöhnlichen Camping Gerichten wie Nudeln und Co.

    Also legen wir los:

    Nachfolgend habe ich euch eine Liste aller Zutaten erstellt. Diese Zutatenliste dient als Basis-Rezept und kann durch eure Wunschlebensmittel wie z.B. Schinken, Rucola, Salami, usw. ergänzt werden. Für zwei Personen würde ich eine Rolle Sonntagsbrötchen (6 Stück) einplanen. Neben den Brötchen, den frischen Tomaten und dem Käse sind alle übrigen Zutaten des Basis-Rezeptes lange haltbar, sodass ihr diese gut im Camper aufbewahren könnt.

    CruisingCampersBlog_PizzaZutatenÜberblick_140905

     

    Processed with Moldiv

    Die Mini-Pizzn sind wirklich ratz fatz zubereitet. Pro Pizza benötige ich maximal 1 Minute und schon kann diese auf den Grill wandern.

    Anleitung:

    • Lauchzwiebeln in Ringe schneiden
    • Getrocknete Tomaten klein schneiden
    • Frische Tomaten in Scheiben schneiden
    • Mozzarella klein zupfen
    • Sonntagsbrötchen öffnen und mit einem Glas oder einer Flasche zu kleinen Fladen ausrollen (ca. Handflächen groß)

     

    Processed with Moldiv

    Die kleinen Teigfladen mit Tomatenmark bestreichen und nach Belieben mit den klein geschnittenen und gezupften Zutaten belegen. Zum Abschluss Salz, Kräuter, einen Hauch Honig und Olivenöl über die Pizza geben.

    Processed with Moldiv

    Anschließend einen Grill anfeuern (Ein Kugelgrill bzw. ein Grill mit Deckel eignet sich ideal zum Backen der Mini-Pizza, da durch den Deckel eine Art Ofenfunktion entsteht) und die Mini-Pizzn bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten backen bis sie kross sind.

    Zum Genießen noch ein kühles Bier öffnen, den Campingstuhl in Richtung Meer ausrichten und herzhaft in die Pizza beißen. Ich wünsche euch guten Appetit!

    Processed with Rookie

2 Comments

  • Hallo super Idee

    Wie hast du die Pizza auf den Grill gelegt mit alufolie?

    Oder hattest du einen pizzastein?

    • Hey Mirco,
      danke! Die schmeckt auch immer super. Vor allem kann man sich die Pizza ja je nachdem was man gerade zur Hand hat belegen. Mein Grill hatte ich nicht ganz so heiß angefeuert, sodass ich die Pizza sogar ohne Alufolie rauflegen konnte. Sonst würde ich aber auf jeden Fall Folie empfehlen. Kommt auch immer etwas darauf an wie dick die Pizza belegt ist. Viel Spaß beim Backen und lass es dir schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.