• cruisingcampersblog_diyvanlifecampingcamper_titel

    Do-it-yourself ist mittlerweile ein Altagsbegriff geworden. Es gibt unzählige DIY Blogs, Zeitschriften und bereits seit einigen Jahren ganze TV Formate. Da mich der Februar häufig an meine Wohnung bindet, weil es draußen kalt, regnerisch und grau ist nutze ich die Zeit für ein paar DIY Ideen. Meinen Blog widme ich daher im Februar das Thema „Vanlife – DIY“.

    Zum Auftakt gibt es meine aktuellen Lieblings DIY Projekte von Menschen die auch gerne etwas Kreatives und Individuelles für ihren Van (oder Wohnung, was ggf. für unsere Häuser auf vier Rädern umfunktioniert werden kann) gestalten. Doch das wird nicht alles bleiben: Ich zeige euch im weiteren Verlauf des Februars viele tolle Produktideen zum selber machen, so dass wir die Zeit nutzen können bis der Saisonstart da ist. Nun aber zu meiner Top 5!

     

    1. ZEITSCHRIFTENHALTER / INTERIORNETZ – veröffentlicht von WOODKALI

    woodkali_interiornetzzeitschriftenhalter-campervanvanlife
     

    Es benötigt gerade einmal ein paar Holzleisten, eine elastisches Gummikordel und ein paar Schrauben um diese coole Halterung nachzubauen. Was mir besonders gefällt? Ihr könnt diese individuell gestalten indem ihr die Materialien bewusst wählt. Für einen natürlichen Look nimmt ihr unbehandeltes Holz oder behandelt es mit einer Holzbeize, für einen hellen Einbau könnt ihr die Leisten in Weiß oder Hellgrau lackieren und für einen Farbakzent im Campervan nutzt ihr einfach eine Knallfarbe um eure Zeitschriften in Szene zu setzten.
    Mit dem farblich abgestimmten Gummiband (so genanntes Expanderseil) wird der Halter zu einem Gesamtkunstwerk. (Auf Amazon und Ebay findet ihr die unterschiedlichsten Ausführungen.)
    Die Anleitung von WOODKALI gibt es hier. Viel Spaß beim Nachbauen!
     

    2. SITZSCHONER – veröffentlicht von Nähmarie

    naehmariesitzcoversitzbezug
     
    Maria, die Autorin des Blogs Nähmarie besitzt wie ich einen Volkswagen T3 Campervan. Kein Wunder, dass Sie sich von Zeit zu Zeit dem Thema „Vanlife DIY“ widmet. Einige von euch haben vermutlich auch meinen Beitrag zu Ihrem Buch „DIY Camping“ gelesen. In diesem findet ihr tolle Ideen zum selber machen. Nun aber ersteinmal zu dem Sitzschoner. Maria nutzt einen Vintagestoff für ihren Bezug. Sie erklärt, dass ihr die Sitzauflage auch ganz einfach wasserabweisend gestalten könnt indem ihr einen wasserfesten Stoff für die Rückseite nutzt (Zum Beispiel Gewebewachstuch von IKEA). So ist das Umparken in nasser Badebüchse kein Problem mehr! Die Anleitung ist für die Sitze des T3 Modells ausgelegt. Eine Anpassung für andere Modelle ist jedoch nicht schwer. Folgt einfach Marias Schritten und gestaltet euren einzigartigen Schonbezug. Die gesamte Anleitung findet ihr hier.

     
    3. GARDINEN – veröffentlicht von LI et CO

    lietco_gardinent3westfaliabohovanlifediy_CruisingCampersBlog

     
    Diese Idee ist vielleicht nicht die neueste DIY Idee, aber man kann wohl nicht leugnen, dass neue Gardinen den Van ganz schön aufmöbeln! Und die Version mit der Mommelbordüre von Lisa ist wirklich gelungen. Frisch, schlicht und einzigartig zugleich. Wie sie ihre alten Westfalia-Gardinen gegen neue getauscht hat wird hier verraten.
     

    4. AUFBEWAHRUNGSBOX – veröffentlicht von CHILLINACTIVELY und vielen unbekannten DIY Fans

    Das Bekvam Gewürzregal von IKEA ist wohl eines der meist eingesätzten Bords in Selfmade-Campervans. Dennoch findet man immer wieder tolle DIY Ideen um diesem Regal eine weitere Funktion zu geben. Heute zeige ich euch zwei tolle Ideen wie ihr dieses Bord als Utensilo nutzen könnt. Bei der Variante von CHILLINACTIVELY, die das Board als Abage in ihrer Küche für Olivenöl,Thermoskannen & Co. nutzen, verbindet ihr einfach zwei der Boards (beim oberen Bord lasst ihr den Boden weg) von der Innenseite mit einigen Flachverbindern.

    chillinactively_bekvamrgalvanlife_cruisingcampersblogdiy

     
    Eine weitere Idee funktioniert zwei der Regale in einen Schneidebretthalter bzw. Tellerhalter um. Hierzu wird ebenfalls der Boden des oberen Boards weggelassen und beide Boards werden im individuellen Abstand an der Wand bzw. Innenseite einer Tür befestigt. So sind Brettchen und Teller schnell griffbereit. Super praktisch finde ich.

    cruisingcampersblog_cuttingboardbekvaem_diyvanlife

     

    5. KARTENSTICKS- veröffentlicht bei Instructables

    cardsticks_kartensticksvanlifediy

     

    Zu viele Karten auf der Hand? Du kannst sie kaum noch halten? Das passiert dir mit diesen Kartensticks nicht. Und wegwehen können Sie so auch nicht mehr. Außerdem sind sie so liebevoll gestaltet, dass sie bei jeder Einladung zum Kartenspiel für Gesprächsstoff sorgen. Wie ihr diese süßen Sticks nachmachen könnt? Nutzt den Download-Link auf Instructables und gestaltet eure eigenen Karten.

    Es gibt noch unzählige Ideen, die ich mit euch teilen würde, aber ihr sicherlich auch? Dann her damit: Fügt eure besten Ideen einfach als Kommentar zu diesem Beitrag hinzu!

     

3 Comments

  • Die Idee mit dem Schneidbretthalter an der Schranktür ist nicht schlecht. Müsste mal ausmessen ob sich das bei mir umsetzten lässt bzw sich lohnt platztechnisch. Aber die Kartensticks sind ja echt mal genial – sehr witzige Idee, die man auch leicht selbst machen kann – find ich gut Daumen hoch 😀

    • Danke! Ja man wird doch immer wieder inspiriert und genau das ist es ja was so viel Spaß macht! Lieben Gruß

  • Die Idee mit den Kartensticks finde ich genial 🙂 Wir haben auf unseren Reisen nie eine Lampe verwenden wollen, weil es teilweise mühsam war einen geeigneten Platz zu finden, vor allem wenn wir mit dem Zelt unterwegs war. Daher haben wir ein Handy und eine leere 1,5 l PET-Flasche verwendet. Einfach die Taschenlampe am Handy einschalten und so am Tisch hinlegen, dass die Taschenlampe nach oben scheint. Danach muss man nur mehr die PET-Flasche auf das Handy stellen und es entsteht eine Lampe, die den Tisch erhellt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.